Behaglichkeit in der Schwimmhalle

So langsam fallen die Temperaturen und die Zeit der Hallenbäder startet.

Damit sich Menschen im Schwimmbad wohlfühlen müssen 3 Dinge passen:
Die Raumluft-Temperatur, die Luftfeuchte und die Oberflächen-Temperatur der Umgebung.

Der menschliche Körper ist bekanntlich 37°C warm und stahlt daher an seine Umgebung Wärme ab. Je weniger man bekleidet ist, desto höher ist die Wärmeabgabe. Deshalb sollte die Luft in der Schwimmhalle mindestens 30°C warm sein und die Oberflächen rundum sollte nicht mehr als 3 Grad niedriger sein. Dafür sorgt unser ISO-PLUS-SYSTEM in vielen, vielen Schwimmhallen.

Diesen Beitrag teilen


Open chat